Archive for the ‘Mexiko’ Category

Dankesschreiben aus der FAE

Liebe Besucher, Fans und Freunde,

 

wie ihr wisst, liegen uns die Kinder der FAE mit ihrem Schicksal immer noch sehr am Herzen. Nach wie vor unterstützen meine Frau und ich dieses großartige Projekt, und möchten euch deshalb auch in diesem Jahr wieder an dem Bericht der FAE über deren Einsatz und die Verwendung eurer Spenden teilhaben lassen.

 

Liebe Spender,
in der Zeit zwischen dem 20.4 bis zum 20.10.2016 wurden verschiedene Aktivitäten
durchgeführt, welche uns erlaubt haben, einige unserer Ziele für dieses Jahr zu erreichen.

Außerdem konnten wir neue Bünde schließen, da wir hauptsächlich mit Freiwilligengruppen arbeiten.

Im Juli hat uns der nächste Jahrgang an Kindern mit einer Bildung auf Vorschulniveau verlassen. Diese erlaubt ihnen nun, dem Grundschulunterricht folgen zu können.

Das Ernährungsprogramm wird an den Standorten von FAE, Tlatel und El Sol weitergeführt. Dabei wird der Ernährungszustand jedes Kindes durch medizinische Untersuchungen festgehalten. Die tägliche Dosis an Vitaminen, welche jedes Kind bekommt, wird auf den jeweiligen Ernährungszustand des Kindes abgestimmt.
[…]
Ich möchte Ihnen nochmals unseren Dank für die Unterstützung, die Sie uns zukommen lassen, aussprechen. So können wir weiterhin für das Wohlergehen der Jungen und Mädchen in unserer Gesellschaft arbeiten.

Den vollständigen Brief findet ihr hier.

 

Mit vorweihnachtlichen Grüßen
Euer Hans-Peter Briegel

Dankesschreiben der FAE aus Mexiko

 

Liebe Besucher, Fans und Freunde,

 

Heiligabend rückt immer näher, und auch unsere Freunde aus der FAE bereiten sich wieder auf das Fest der Freude vor. Wie die Kinder das Weihnachtsfest im vergangenen Jahr gefeiert haben könnt ihr in diesem Dankesschreiben lesen, das uns vor Kurzem erreicht hat. Einen kleinen Auszug des aktuellen Schreibens seht ihr nachfolgend. Den vollständigen Bericht mit Fotos von einigen Kindern und der letztjährigen Weihnachtsfeier findet ihr hier.

Wenn auch ihr ein Leuchten in die Augen dieser wunderbaren Kinder zaubern möchtet, nutzt bitte die Bankverbindung die ihr im “Mexiko Hilfsprojekt” Info-Kästchen seht. Für eure Spenden erhaltet ihr natürlich eine Spendenquittung und wir garantieren, dass jeder Cent auch genau da ankommt, wo er so dringend gebraucht wird.

Weitere Informationen und ein paar Impressionen aus Mexiko findet ihr hier.

 

Euer Hans-Peter Briegel

Liebe Familie Briegel, Liebe Spender,

Stellvertretend für die FAE und all den Kindern, um die wir uns kümmern, bedanken wir uns für Ihre großzügige und anhaltende Unterstützung.

All die humanitäre Hilfe, die Sie uns geben, verändert das Leben von vielen. Momentan befinden sich 280 Kinder im Alter zwischen 6 Monaten und 6 Jahren in unserer Obhut und Pflege, denen Ihre Unterstützung sehr viel bedeutet.

Wir sind ein großes Team, und wenn ich sage “wir” meine ich Sie und uns. Wir haben hier eine Gruppe sehr hingebungsvoller Mitarbeiter, die jeden Tag ihr bestes geben um diesen Kindern in ihrer Armut zu helfen. Und zugleich gibt es großherzige Menschen wie Sie, die es uns ermöglichen, diesen Kindern nicht nur Essen, sondern auch Freude und Momente des Glücks zu schenken, die sie sonst nicht finden könnten.

Als ein wichtiges Beispiel möchte ich das letzte Weihnachtsfest nennen. Wie Sie sicher wissen, feiern auch wir in Mexiko im Dezember das Fest der Freundschaft, Liebe, Hoffnung und Glücks, und die Vorfreude auf das neue Jahr ist mit sehr viel Freude behaftet. Unsere Kinder können das nicht immer nachvollziehen, denn sie verbringen jeden Tag auf den Müllhalden der Stadt und in Armut, und meistens unter Umständen, bei denen eine Mahlzeit am Tag schon ein großes Glück ist.

Sie können sich nicht vorstellen, wie wichtig es war und welchen Einfluß es auf ihre Leben hat, durch Ihre Hilfe das Folgende erleben zu dürfen[…]

Vollständiges Dankesschreiben

Dankesschreiben der FAE aus Mexiko

 

Liebe Besucher, Fans und Freunde,

 

ein weiteres Dankesschreiben aus Mexiko hat uns erreicht, das ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Danke an alle, die unser Projekt bereits tatkräftig unterstützen. Jeder noch so kleine Betrag hilft, das Leben dieser Menschen um ein Vielfaches zu verbessern und eure Spenden kommen zu 100% bei den Menschen an, für die sie gedacht sind.

Weitere Informationen und ein paar Impressionen aus Mexiko findet ihr hier.

 

Euer Hans-Peter Briegel

Im Namen der ganzen Familie FAE möchten wir besonders der Familie Briegel und Freunden ganz herzlich danken.

 

Gerne berichten wir über die Aktivitäten der Einrichtung von 2011 bis heute. Im Juni 2011 wurden weitere 40 Jungen und Mädchen angemeldet. Im Dezember kamen noch einmal 8 Kinder im TLATEL und 170 Kinder im SOL dazu. Durch gute Kontakte mit anderen Einrichtungen wird man immer mehr auf uns aufmerksam. Somit können wir immer mehr bedürftigen Familien helfen. Das Problem der Unterernährung, besonders bei den Kleinen, versuchen wir zu bekämpfen. Wir wiegen und messen die Kleinen regelmäßig, geben ihnen eine ausgewogene Ernährung und konnten schon feststellen, dass die Zeichen der Unterernährung bei diesen Kindern zurückgegangen sind. Am Beispiel des kleinen Mädchens, Balbina, 15 Monate alt, können wir von einer wunderbaren Entwicklung berichten. Als Balbina zu uns kam, konnte sie weder sitzen noch laufen. Mittlerweile ist sie eines der lebendigsten Kinder unserer Einrichtung.

 

In den Kleinkindergruppen (18-24 Monate) wird speziell die Fein- und Grobmotorik, die Sprache und Sozialisierung gefördert.
Das Kasperletheater ist für die Kleinen immer wieder ein großes Ereignis. Didaktische Videos informieren über Hygiene, Ordnung und Höflichkeit.
Auf dem künstlerischen Sektor, wie z.B. im Musikkurs, können die Kinder durch Musik und Tanz ihre Gefühle ausdrücken und auch ausleben.

 

Von Januar bis März 2012 haben wir für insgesamt 753 Kinder (davon sind im SOL 201 Kinder und 50 im TLATEL und zusätzlich 502 Kinder, die zum Essen von außerhalb kommen) 3468 Essen ausgeteilt. Für viele Kinder ist dies die einzige Mahlzeit, häufig essen sie zweimal. Manche Kinder nehmen ihr Essen für ihre Geschwister mit nach Hause.

 

In großer Dankbarkeit
Im Namen aller Kinder und Mitarbeiter des FAE
Lic. Carlos Leonardo Cuéllar Torres

Dankesschreiben aus der FAE

 

Liebe Besucher, Fans und Freunde,

 

es gibt Neuigkeiten aus Mexiko! Unsere lieben Freunde aus der FAE haben uns einen Brief geschickt, um uns wissen zu lassen, wie es ihnen geht und um sich für all die Spenden zu bedanken, die ihr so großzügig gesendet habt. Einen Teil des Schreibens poste ich hier, um den kompletten Brief zu lesen klickt bitte auf den u.a. Link um das PDF zu öffnen.

Liebe Petra, liebe Familie von Petra, liebe Freunde und Bekannte von Petra und liebe Helfer/innen und Spender/innen vom Kindermissionswerk:

Anbei ein klitzekleines Dankeszeichen aus unserer Fundación para la Asistencia Educativa (FAE) für die groβen Spenden von 14,998.43 Euro und 4,001.57 Euro, die insgesamt 19,000.00 Euro summieren, um den Kindern der FAE jeden Tag ihr warmes Essen zu gewährleisten und um den Kindern des Behindertenprogramms regelmäβig ihre teilweise überlebenswichtigen Nahrungspakete aushändigen zu können.

Maria Fernanda schreibt heute ein paar Worte aus ihrer Welt, aus einem der drei Kindergärten neben zwei der mehreren Müllhalden am Rande von Mexiko-Stadt, nachdem sie gehört hat, dass es Menschen ganz weit weg gibt, die wirklich ihren Kindergarten mit den bunt angemalten Säulen am Essensraum kennen. Das hat sie sehr erstaunt, und sie hat mich gefragt, wo es so groβe Fernrohre gibt, dass man sie sehen kann, wenn sie auf dem Hof herumrennt, ob jemand ein Foto von ihr gemacht hat oder ob die Menschen nachts heimlich über das Wasser schwimmen oder ob gar ihr Papa von ihr erzählt hat. Denn der ist im Norden über eine gefährliche Grenze durch eine Kakteenwüste gegangen, weil man da besser Geld verdient beim Arbeiten.

Dankesschreiben aus der FAE

 

Bis zum nächsten Mal!

Euer Hans-Peter Briegel

Praktikumsbericht aus der FAE

 

Liebe Besucher, Fans und Freunde,

 

aus Mexiko erreichte uns ein Praktikumsbericht von Jenny Haas, den wir euch nicht vorenthalten möchten. Jennys Bericht könnt ihr auf der folgenden Seite lesen.

 

Euer Hans-Peter Briegel

Danke aus Mexiko

 

Liebe Besucher, Fans und Freunde,

 

ein Dankesschreiben aus Mexiko hat uns erreicht, und einen Auszug davon möchte ich euch hier posten. Den kompletten Brief könnt ihr hier herunterladen und lesen. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Danke an alle, die unser Projekt bereits tatkräftig unterstützen. Jeder noch so kleine Betrag hilft, das Leben dieser Menschen um ein Vielfaches zu verbessern.

Weitere Informationen und ein paar Impressionen aus Mexiko findet ihr hier.

 

Euer Hans-Peter Briegel

Liebe Petra, liebe fleiβige und mit uns so verbundene Spenderinnen und Spender, liebe Helfer des Kindermissionswerks!

Eure groβe und hoffnungsgebende Spende von insgesamt 18,200.oo Euro ist bei uns vor einigen Wochen wie ein Rettungsboot in Form von 329,431.44 mexikanischen Pesos über den Ozean angeschwommen gekommen. Wie nötig diese Hilfe war, können wir nur versuchen für einen Moment sichtbar und spürbar zu machen.

Das Jahr 2009 ging in der Fundación para la Asistencia Educativa, in der FAE, mit Sorgen und dunklen Perspektiven zu Ende. Zwar bekamen die Kinder in den Kindergärten und die Familien auf der Müllhalde Essen und ärztliche Versorgung wie Medikamente und auch das zum groβen Teil aus dem ebenso sozialschwachen Umfeld stammende Personal konnte in der FAE frühstücken und Mittag essen als Ausgleich für sparsame Gehälter und als Unterstützung für eine gesunde Ernährung.

Aber all dies stand für das Jahr 2010 in den Sternen bzw. in den kleineren und gröβeren Smogwolken über der ausufernden Stadt. Denn Mexiko ist offiziell kein Entwicklungsland, auch wenn über 60 Prozent der Bevölkerung unter der Armutsgrenze (über)leben müssen. So gehen die internationalen Spenden zurück, und auch die nationale Spenderbereitschaft schmilzt aufgrund der prekären wirtschaftlichen und sozialen Situation im Land.

Bisher wichtige nationale wie internationale Hilfe geht nach Haiti und die Spenden für die „ewig“ Armen wie unsere Müllhalden-Arbeiter werden schneller zu den „Katastrophen-Armen“ geschickt. Dieser Spenderwettkampf um das Leid, um ein Stück Brot, um eine rettende Medizin, eine Decke, einen Liter sauberes Wasser oder einfach eine Begleitung von auβen wirkt oft grausam. Die Frage, wer hier oder dort mehr leidet, scheint absurd. Und immer wieder versuchen wir, in einem Chaos von Leidsituationen auf der Welt mit einer klaren Stimme um Hilfe zu rufen. Und wenn wir von Euch gehört und gesehen werden, wenn der Müll und seine Bewohner, Erwachsene wie Kinder, einen warmen Platz in Eurem Bewusstsein oder Eurem Herz finden, dann ist das ein groβer Gewinn.

Vollständiges Dankesschreiben

Archiv
Mexiko Hilfsprojekt

Um unser Projekt zu unterstützen sendet eure Spenden bitte an:

Kindermissionswerk
“Die Sternsinger”

Pax-Bank eG
IBAN DE95370601930000001031
BIC GENODED1PAX

Verwendungszweck: Projekt-Nr. A/07/0230 001 Lebensmittel

Alternativ könnt ihr auch online direkt beim Kindermissionswerk spenden, klickt dazu bitte diesen Link an. Als Verwendungszweck gebt bitte “Projekt-Nr. A/07/0230 001 Lebensmittel” an.

(Spendenquittungen werden erstellt)

Statistik